Schluss mit dem Versteckspiel!
– Pflege deine Füße fit für den Sommer –

Dieser Blogartikel enthält Affiliat-/Werbelinks, die mit "(*)" gekennzeichnet sind.

Der Sommer steht vor der Tür und deine Sandalen warten nur darauf endlich wieder ausgeführt zu werden. Sind deine Füße schon vorzeigbar oder stecken sie noch etwas vernachlässigt im Winterschlaf? Dann ist es höchste Zeit! Wecke sie jetzt auf und pflege deine Füße fit für den Sommer! 

Regelmäßige Pflege für deine Füße

Weiche und gepflegte Füße kommen nicht von ganz alleine. Damit sie gesund und vorzeigbar bleiben, solltest du regelmäßig etwas dafür tun.

Tägliche Fußpflege

So ein ganz normaler Mama-Tag verlangt deinen Füße jede Menge ab. Sie haben dich den ganzen Tag über tapfer getragen. Nimm dir am Abend ein paar Minuten Zeit und gönne ihnen ein kleines Verwöhnprogramm um sie beim Regenerieren zu unterstützen.

Ein 10-minütiges warmes Fußbad (ca. 38°C) mit Kamille, Rosmarin und einigen Tropfen Öl (*) wirkt entspannend. Trockne deine Füße danach gut ab und creme sie anschließend mit einer pflegende und natürliche Creme (*) ein. Ziehe dicke Baumwollsocken darüber, damit die Creme besser einwirken kann. 

Wöchentliche Pediküre

Außerdem solltest du dir eine wöchentliche Pflegeroutine angewöhnen:

  • Entferne gegebenenfalls alten Nagellack
  • Schneide und feile deine Nägel
  • Gönne deinen Füßen ein Fußbad (siehe oben)
  • Entferne mit einer Nagelbürste eventuell noch vorhandenen Schmutz 
  • Schiebe die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen vorsichtig zurück
  • Entferne die vorhandene Hornhaut (z. B. mit einem Bimsstein)
  • Mache ein Peeling (*) und wasche und trockne deine Füße danach gründlich ab
  • Massiere eine pflegende und natürliche Creme (*) ein
  • Ziehe dicke Baumwollsocken an 

Woher kommt Hornhaut an den Füßen?

Druck und Reibung sind die Hauptgründe für die Bildung von Hornhaut an den Füßen. Weitere Gründe können aber auch nicht passende Schuhe, langes Stehen, Übergewicht oder häufiges Barfußlaufen sein.

Was sind Schrunden?

Als Schrunden werden Risse in der Haut – insbesondere an den Fersen – bezeichnet. Schrunden sind nicht nur unschön, sondern können schnell richtig schmerzhaft werden oder sich sogar entzünden. 

Damit es erst gar nicht so weit kommt, solltest du eventuell vorhandene Hornhaut regelmäßig entfernen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen (*).

Wie kann ich Fußpilz vorbeugen?

Um Fußpilz vorzubeugen, solltest du deine Füße jeden Abend gründlich waschen und (auch zwischen den Zehen) abtrocknen. 

Wenn du anfällig für Fußpilz bist, solltest du

  • deine Socken morgens und abends wechseln.
  • Socken aus Baumwolle (nicht aus synthetischen Materialien) tragen.
  • atmungsaktive Schuhe tragen.
  • in öffentlichen Bereichen nicht barfuß laufen.
  • deine Füße abends gründlich reinigen und insbesondere zwischen den Zehen gut abtrocknen.
  • bei ersten Anzeichen wie Rötungen, Juckreiz oder Hautablösungen direkt einen Arzt aufsuchen um die Infektion schnell zu behandeln. 

Was sollte ich bei der Auswahl meiner Schuhe beachten?

Schuhe sollten nicht nur hübsch aussehen sondern deine Füße im besten Fall unterstützen oder zumindest nicht zusätzlich belasten.

Um Blasen und Druckstellen zu verhindern solltest du darauf achten, dass deine Schuhe gut passen und sitzen. Deine Zehen sollten genug Platz haben. Zu enge Schuhe können der Grund für eingewachsene Nägel oder Verformungen sein.

Mit hohen Absätzen erhöhst du die Belastung auf deinen Fußballen. Trage deine Pumps gerne weiterhin zu besonderen Anlässen aber besser nicht im Alltag. Ein Fußbett kann die Belastung deiner Füße reduzieren.

Atmungsaktive Materialen ermöglichen eine Luftzirkulation, die Schweiß und Fußgeruch verringert.

Pflege deine Füße fit für den Sommer

Gepflegte Füße kommen nicht von selbst, sind aber auch kein Hexenwerk.

Nimmst du dir nur ein paar Minuten Zeit für deine tägliche Fußpflege und gönnst deinen Füßen dann auch noch eine wöchentliche Pediküre, sind sie ganz schnell fit für den Sommer. 

“Frau Mama”

Du möchtest noch mehr Infos rund um deine nachhaltige und achtsame Baby- und Kleinkindzeit? Komm in meine kostenlose Facebook-Gruppe und tausche dich mit mir und anderen Mamas aus.  

Ich wünsche dir eine wunderschöne Sommerzeit!

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann lies doch hier weiter: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen