Jahresrückblick 2021

Keine Ahnung aber einfach mal machen!

Blogartikel Jahresrückblick 2021 - Selbst gebautes Schiffchen auf dem Wasser

Ganz überraschend steht einmal mehr Weihnachten vor der Tür und es ist an der Zeit zurück zu schauen. Also folge auch ich natürlich dem Aufruf der lieben Judith zum #Jahresrückblog21.

2021 war in jeder Hinsicht turbulent. Ich wollte eigentlich einfach nur meine Leidenschaft zum Beruf machen um ganz altmodisch und persönlich als Stoffwindelberaterin zu arbeiten. Wie viele andere stand auch ich jedoch irgendwann vor der Entscheidung meine Selbstständigkeit wieder aufzugeben, zu hoffen dass dieser C-Wahnsinn doch noch einmal endet oder einen neuen Weg zu gehen.

So wurde alles anders als ich es mir je hätte träumen können. Seit Ende 2019 habe ich zunächst nahezu komplett auf Online-Beratung umgestellt. In meinem Kopf konnte das einfach nicht gut gehen. Aber ich habe mich eines Besseren belehren lassen. So kam dann auch schon eins zum anderen.

Wie kann man so verrückt sein und einfach mal mit drei kleinen Kindern im Homeoffice in die große Welt der Online-Arbeit starten? Und das auch noch ohne klares Ziel oder geschweige denn einen Hauch von Technikverständnis.

Das vergangene Jahr hat mich viele Erfolge feiern lassen, die ich nie für möglich gehalten hätte. Und mindestens genauso oft hat es mich fast verzweifeln lassen.

Mein Jahresrückblick 2021

Unter die Vermieter gegangen

Blick auf das Stoffwindel-Mietpaket
Mein Mietpaket

Ich liebe unsere Stoffwindeln! Das ist wohl für alle die mich näher kennen keine spannende neue Erkenntnis. Aber was macht Frau denn nun, wenn das Ende der Wickelzeit der kleinsten Mini-Maus bedrohlich näher zu kommen scheint?

Meine Lösung war ein bunt gemischtes Mietpaket in Neugeborenengröße. Viele Stunden war ich damit beschäftigt, das perfekte Paket zu zusammenzustellen. Und diese Zeit hat sich wirklich gelohnt. Herausgekommen ist nämlich eine bunte Mischung verschiedenster Marken, Materialien und natürlich Muster.

Natürlich musste dann noch für Mietvertrag und Pflegeanleitung gesorgt werden. Aber auch wenn diese Themen nicht ganz so angenehm waren, habe ich sie schließlich hinter mich gebracht. So durfte mein Windelpaket dann auch direkt zum ersten Mal auf Reisen gehen.

Und ich kann nun weiterhin ganz viele kleine Wunder mit noch mehr kuschelweichen Stoffys versorgen.

Zeit zum Feiern! Nach bestandener Prüfung gibt es Beratung mit Zertifikat

Schnappschuss der Prüfung zur Stoffwindelberaterin
Schnappschuss (Instagram)

Niemand hasst Prüfungen so sehr wie ich! Trotzdem muss jede Weiterbildung wohl irgendwann einmal enden. Also habe ich mich endlich dazu durchgerungen die Prüfungsanmeldung abzuschicken und *Trommelwirbel* ich habe bestanden.

Mit der zauberhaften Jessica Sawatzke hat sogar die Prüfung jede Menge Spaß gemacht. Wie schön es war gemeinsam über Marken, Passformen, Saugvolumen usw. zu philosophieren. Und das Ergebnis? Ich bin nun ganz offiziell “Zertifizierte Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln”.

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal für die spannenden Monate der Ausbildung! Auch wenn ich gerade bei Themen wie Marketing oder Datenschutz immer wieder ziemlich laut gestöhnt habe, war es eine unvergessliche Zeit aus der ich nicht nur Wissen sondern auch viele wundervolle Kontakte mitnehmen durfte.

Mich gibt´s jetzt auch bei Instagram

Instagram-Profil Windelhexe Familienbegleitung
Ein kleiner Blick auf mein Profil

Nein, nein und nochmals nein! Mir doch egal ob das jeder hat. So einen Quatsch wie Instagram fange ich ganz sicher nicht an. Oder vielleicht jetzt doch? Naja gut, ich kann ja mal einen Account anlegen. Aber posten werde ich da bestimmt nichts…

Gerade erst wenige Wochen lang am Leben, wurde mein Konto nach einem Hacker-Angriff dann direkt einmal wieder gesperrt. Dafür, dass ich eigentlich niemals einen Instagram-Account haben wollte, habe ich mich plötzlich ziemlich ins Zeug gelegt um diesen wieder zurück zu bekommen. Und tatsächlich gehörte er nach einigen Wochen mit unzähligen E-Mails, Nachweisen usw. wieder mir.

Also kurz gesagt: Bis auf eine kleine Unterbrechung gibt es mich seit März 2021 auch auf Instagram. Natürlich nicht ohne Postings. 😉

In diesem Sinne: Follow Like Share Comment

Gelebte Nachhaltigkeit – Versucht, verliebt, verpartnert

RINGANA-Frischepartnerin Anja Schwarz
Neue Aufgabe als Frischepartnerin

Es begann mit einigen klitzekleinen Sampels für eine neue Hautpflege. Auch wenn mich die Philosophie sofort begeistert hat, war ich zunächst skeptisch, denn ich bin wirklich ein kleines Haut-Sensibelchen. Aber letztlich war es Liebe auf den ersten Test.

Und irgendwie war ich dann in Rekordzeit auch schon glücklich verpartnert. Wieder einmal galt für mich: Keine Ahnung was ich hier tue, aber einfach mal machen. Also, hier bin ich und mache nun die Badezimmer um mich herum natürlich schön. 

Ich liebe was ich tue und bin so dankbar, schon jetzt ganz viele wunderbare Menschen auf meinem Weg kennengelernt zu haben. Genauso dankbar bin ich für die Chance auch an dieser neuen Aufgabe unglaublich zu wachsen.

Ich freue mich auf alles, was noch kommen mag! 

Das Event des Jahres – Rückblick auf die Stoffwindelwoche

Titelbild der Stoffwindelwoche 2021

So schnell wie sie kam, war die Stoffwindelwoche schon wieder rum. Es gab auch in diesem Jahr so viele großartige Interviews und Erfahrungsberichte.

Jeder Tag stand unter einem Motto. Zu diesem Tagesthema haben wir als teilnehmende  Stoffwindelberaterinnen in den sozialen Medien informiert, berichtet und praktische Tipps gegeben.

Doch was mich am Meisten berührt hat ist zu sehen, wie viel einige “kleine” Beraterinnen gemeinsam bewegen können. Wie wertvoll es doch für uns alle ist zusammen zu arbeiten.

Keinen Plan von Technik aber dafür jetzt mit neuer Homepage und Start ins Blogabenteuer

Domain, Host, Style, Theme usw. Bitte was? Ich könnte dir in diesem Abschnitt nun stolz berichten, wie ich mit links eine neue Homepage erstellt habe. Aber wir wollen ja hier bei der Wahrheit bleiben.

WordPress hat mich als absolutes Nicht-Technik-Genie um gefühlte 50 Jahre altern lassen. Mehr als einmal habe ich darüber nachgedacht, ob eine Homepage nicht vielleicht doch komplett überflüssig ist. Aber ich hatte mir in den Kopf gesetzt einen Blog zu schreiben. Das klingt ja auch erst einmal recht einfach, oder? Zumindest dachte ich mir das.

Also am Ende konnte ich dann doch in diesem Jahr stolz meine neue Homepage präsentieren.

Psst! Es gibt da eine neue Facebook-Gruppe!

Was macht Frau nun nachdem die Homepage steht? Bevor es zu langweilig wird habe ich mir überlegt, eine Facebook-Gruppe zu gründen. Ich hatte natürlich noch nie zuvor eine eigene Gruppe, aber wie war gleich mein Motto des Jahres?

Heraus gekommen ist eine neue Facebook-Gruppe mit Namen “Frau Mama”.  Um was geht es? Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Vereinbarkeit und Selbstfürsorge. Eben all das, was im Mama-Alltag viel zu oft viel zu kurz kommt.

Happy Birthday Windelhexe!

Es ist ein bisschen wie mit den Kindern – gerade erst zur Welt gekommen steht schon der erste Geburtstag an. Unglaublich, was sich in diesem einen Jahr aus einer groben Idee heraus entwickeln durfte.

Es gab einfach so viele Premieren. Du kannst dir nicht vorstellen, wie aufgeregt ich vor meiner ersten Beratung war.

Ich habe keine Ahnung, wohin dieser Weg mich noch führt. Aber ich bin mir ganz sicher, dass ich auch weiterhin noch jede Menge einfach-mal-machen-Momente haben werde.

Noch ein Kindergartenkind

Ziegen füttern auf dem Weg zum Kindergarten
Weg zum Kindergarten

Wo sind bitte die letzten drei Jahre geblieben? Der Kindergartenstart unseres Mittleren kam für mich am Ende doch irgendwie ganz unerwartet über Nacht.

Unser inzwischen still und heimlich groß gewordener Junge hat seinen Start einfach grandios gemeistert. Durch seinen Bruder kannte er den Kindergarten und viele Erzieherinnen von Geburt an. Und so begann er schon seinen ersten Tag ganz selbstverständlich als wäre es nie anders gewesen. Ich war so stolz auf ihn und musste trotzdem etwas häufiger blinzeln als er sich zum ersten Mal umdrehte und alleine seinen Weg ging.

Nun waren da also nur noch unsere Mini-Maus und ich. In den ersten Tagen fühlte sich die Ruhe fast unheimlich an. Inzwischen genießen meine Kleinste und ich es zum ersten Mal ganz intensiv Zeit zu zweit zu haben. Denn wahrscheinlich wird auch ihr Kindergartenstart für mich schon bald genauso unerwartet kommen.

Wir haben es getan! Es gibt jetzt einen Stoffwindelverein

Im Sommer hat sich die liebe Greta von Stofftürlich ein Herz gefasst und unseren bunt gemischten Haufen von Stoffwindelberaterinnen zu zahlreichen Terminen online zusammengebracht. Das Ziel war es endlich den ersten Stoffwindelverein in Deutschland zu gründen.

Mit ganz viel Arbeit, Herzblut und vor allem Nerven hat sie es geschafft. Kurz vor Ende des Jahres wurde unser Verein offiziell gegründet. Danke liebe Greta für deinen Einsatz und deine Geduld!

Mein Jahr in Zahlen

  • Homepage: 18 Blogartikel
  • Facebook-Seite: 371 erreichte Personen / 78 Abonnenten
  • Facebook-Gruppe: 90 Mitglieder
  • Instagram: 175 Abonnenten / 201 Beiträge
  • Pinterest: 2.300 monatliche Aufrufe / 272 Pins

Hinter den Kulissen – Mein Jahr in Bildern

Wir haben gelacht aber auch geweint - zum Glück waren es nur Milchzähne... Und unser Großer hat das Fahrradfahren gelernt.
Meine Draußen-Kinder haben in diesem Sommer wohl jeden Spielplatz der Umgebung ausgiebig getestet.
"Das ist aber schon ein ganz schön tolles großes Geschenk wenn Papa zum Geburtstag mit uns in den Dinopark fahren darf! Ich glaube dann kann er sonst keine Geschenke mehr bekommen." 
Campingurlaub in Leer (Ostfriesland) natürlich mit Stoffys - Upcycling: Schiff bauen mit Opa aus Stöcken und Papiereinkaufstüte
Muscheln suchen und Boote bewundern im Sommerurlaub beim Ausflug nach Norddeich
Ausflüge im Sommerurlaub - Ich glaube ich brauche mehr Platz und Ziegen 😍
Unser Mini-Zoo / Umbau des Hühnergeheges zum überdachten Außenbereich
Endlich sind die alten Öltanks verschwunden und wir haben eine neue Heizungsanlage. Aus dem gewonnen Platz wurde inzwischen eine kleine Werkstatt.
Der Balkon hat jetzt ein Dach und vor allem wieder ein stabiles Geländer. Zum fertigen und nutzbaren Balkon fehlt zwar noch ein bisschen etwas aber der Anfang ist gemacht. 
Das war so nicht geplant - Nasse Kellerwände / Drainage legen
Ganz langsam nimmt das Dachgeschoss Formen an. Vielleicht bekomme ich ja doch bald mein eigenes Arbeitszimmer...
Aus dem Rohbau im 1. OG sind zwei große Zimmer für unsere Jungs und ein Schlafzimmer mit angrenzendem Mini-Schlafzimmer für die Kleinste entstanden.
Die ursprüngliche Schotterfläche wurde zur Terrasse mit Grillplatz
Ein eigener Spielplatz ist doch viel sinnvoller als eine ungenutzte Rasenfläche
An immer mehr Ecken wird ein Garten aus der jahrzehntelang vernachlässigten Gras-/Schotterfläche

Meine Ziele für 2022

Für das nächste Jahr wünsche ich mir die Kraft, noch öfter über meine Grenzen hinaus zu gehen.

Ich möchte im Jahr 2022

  • mehr Blogartikel veröffentlichen
  • noch sichtbarer werden
  • wunderbare Mamas für mein Team finden 
  • mein neues Arbeitszimmer einrichten

In diesem Sinne wünsche ich dir wunderschöne Feiertage und einen grandiosen Start ins neue Jahr!

“Frau Mama”

Du möchtest noch mehr Infos rund um deine nachhaltige und achtsame Baby- und Kleinkindzeit? Komm in meine Facebook-Gruppe und tausche dich mit mir und anderen Mamas aus.  

Bleibe informiert

Noch nicht zum Newsletter angemeldet? Dann trage dich schnell hier ein, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst.

Newsletter

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann lies doch hier weiter: 

Verpasse keine neuen Beiträge mehr:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.