Schlechtes Wetter gibt es doch – Beschäftigungsideen für Kinder in der Wohnung

Beitragsbild Blogartikel Beschäftigungsideen für Kinder in der Wohnung - Bild beim Basteln mit Tonpapier mit Schere und Kleber

*Dieser Artikel ist im Rahmen einer bezahlten Zusammenarbeit mit Audible entstanden*

Ja, frische Luft ist gesund und super wichtig. Trotzdem gibt es Tage, an denen mich auch die sprichwörtlichen zehn Pferde nicht vor die Tür bekommen. Wenn es draußen wirklich stürmisch ist oder es einfach nicht mehr aufhört zu regnen wissen selbst meine Draußen-Kinder, dass wir das Haus wohl eher nicht verlassen werden. Also was nun?

Schlechte Aussichten für die gute Laune

Sobald klar ist, dass wir im Haus bleiben, ist die Enttäuschung groß. Die fehlende Möglichkeit zum Austoben macht sich bei den Minis sofort bemerkbar. Auch der Blick aus dem Fenster ins Graue verbessert die Laune nicht gerade. Wird den Minis langweilig, lässt der nächste Streit garantiert nicht lange auf sich warten.

Beschäftigungsideen für Kinder im Haus

  • Kuscheltiere verstecken / suchen
  • Brettspiele
  • Lesen oder Hörspiele anhören
  • Zeichnen / Malen
  • Basteln (z. B. mit Moosgummi, Papier, Wolle)
  • Kochen / Backen
  • Experimente / Versuche durchführen
  • Puzzeln
  • Höhlen aus Kissen und Decken bauen
  • Kneten
  • Fenster mit Fingermalfarbe verschönern
  • Kürbisse schnitzen
  • Musik machen / Singen
  • Tanzen
  • Autos, Häuser, Puppenhäuser aus großen Kisten bauen
  • Gemeinsam Schränke aussortieren und ordnen
  • Tastspiel (Schuhkarton mit kleinem Loch und verschiedenen Gegenständen zum ertasten drinne)
  • Versteckte Eieruhr anhand des Tickens finden
  • Verkleiden und Schminken
  • Coulagen als Wunschzettel basteln
  • Picknick im Kinderzimmer
  • Kartoffelstempel basteln und stempeln
  • Spielsachen aussortieren und aufräumen
  • Zubehör für die Spielküche aus Salzteig backen
  • Sandbilder herstellen
  • Pustebilder (Strohhalm und Wasserfarbe)
  • Wohnung neu dekorieren

Wie wäre es mit einer Geschichte?

Ich selbst habe als Kind Geschichten geliebt und kann mich noch heute gut an meine Lieblingshörspiele erinnern. Auch unsere Minis lieben es den Abenteuern ihrer Helden zu lauschen.

Hörspiele regen nicht nur die Phantasie an. Richtig ausgewählt können sie kindgerecht viel über Freundschaft, Enttäuschung, Familie, Zusammenhalt oder den Umgang mit Ängsten lernen. Auch die Sprachentwicklung und die Konzentrationsfähigkeit können durch Hörspiele positiv beeinflusst werden. Laut dem Familientherapeuten Jesper Juul würden Hörspiele das Gehirn dazu anregen “eigene Bilder zu schaffen, während der Geist darüber nachdenkt.”

Damit unsere Minis die Geschichten gut verstehen und auch verarbeiten können, sollten allerdings die Altersempfehlungen beachtet werden.

Jetzt wird geknetet

Meine drei Minis lieben es mit Knete zu spielen. Aber gerade bei kleinen Kindern landet sie dann trotz aller Vorsicht gerne mal im Mund.
 

Rezept für essbare Knete

Mische 500 g Mehl mit 250 g Salz. In einer weiteren Schüssel vermischst du 400 ml kochendes Wasser mit 3 EL Zitronensäure und 7 EL Sonnenblumenöl. Schlückchenweise zur Mehlmischung geben und gut verkneten. Je nach Konsistenz kannst du noch etwas Mehl oder Wasser dazu geben. Verteile die Knete in kleine Schalen und färbe sie mit Lebensmittelfarbe unterschiedlich ein. Gut verschlossen ist die essbare Alternative ca. 6 Monate haltbar.
 

So wird eingetrocknete Knete wieder weich

Wenn der Becher nicht richtig verschlossen war und die Knete hart geworden ist, kannst du sie mit folgenden Tipps retten:
 
  • Gib sie zusammen mit einigen Tropfen Öl in ein Schraubglas, lasse dieses verschlossen über Nacht stehen und knete sie danach gut durch
  • Stelle die Knete auf die warme Heizung und kontrolliere zwischendurch immer wieder ob sie bereits weich geworden ist
  • Über Nacht in ein feuchtes Küchenhandtuch eingewickelt sollte sie sich am nächsten Morgen wieder durchkneten lassen. Achtung: Nutze ein altes Handtuch, da sie abfärben kann!
  • Erwärme die Knete auf einem Teller für 15 – 20 Sekunden bei 800 Watt in der Mikrowelle, lasse sie kurz abkühlen und knete sie danach gut durch

Langeweile darf auch mal sein

Ich liebe es mit meinen Minis gemeinsam zu basteln, toben und spielen. Aber dann ist es auch einmal wieder an der Zeit, dass sie sich selbst eine Beschäftigung suchen. 

Langeweile kann für unsere Minis frustrierend sein. Es ist jedoch wichtig, dass sie lernen mit diesem Gefühl umzugehen. Wenn unsere Kinder sich langweilen fördert das die Kreativität. Sie haben eine große Eigenmotivation Neues zu entdecken und zu lernen. Geben wir ihnen hierfür keinen Raum, werden sie diese verlieren.

Nimm dir also nach der Bastelstunde ruhig auch mal ein Buch und gönne dir ein wenig Ruhe während dein Mini frei spielen und entdecken darf.

“Frau Mama”

Du möchtest noch mehr Infos rund um deine nachhaltige und achtsame Baby- und Kleinkindzeit? Komm in meine Facebook-Gruppe und tausche dich mit mir und anderen Mamas aus.  

Bleibe informiert

Noch nicht zum Newsletter angemeldet? Dann trage dich schnell hier ein, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst.

Newsletter

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann lies doch hier weiter: 

Verpasse keine neuen Beiträge mehr: