Warum das Wickeln mit Stoffwindeln einfach schöner ist

Das ist ja alles schön und gut aber Wegwerfwindeln sind doch einfach komfortabler, oder? Wenn du das noch immer denkst, dann ist das ein Grund mehr für den 4. und letzten Teil meiner Blogartikelreihe:

4. Für mehr Freude am Wickeln:

Zunächst einmal hast du bei Stoffwindeln die Freiheit selbst über Material, Verschluss, Schnitt usw. zu entscheiden. Bei Wegwerfwindeln wirst du hierauf nur wenig Einfluss haben. Die Auswahl der Marken ist bei Wegwerfwindeln stark begrenzt und die meisten dieser Marken ähneln sich doch sehr.

Während du Wegwerfwindeln stetig nachkaufen musst, wirst du deine Stoffwindeln langfristig nutzen. Feiertagen und Ladenöffnungszeiten kannst du, zumindest was diesen Punkt angeht, nun sehr gelassen gegenüberstehen.

Aber Stoffwindeln riechen doch so extrem, oder? Nein! Es hat Gründe, warum Wegwerfwindeln oft sofort in luftdichte Tüten verpackt werden. Sie können unglaublich stinken. Höhere Temperatur und schlechtere Luftzirkulation sorgen für den schnelleren Zerfall von Urin zu Ammoniak. Aber nicht nur das, sondern auch die enthaltene Chemie sorgt für mehr Geruch. Korrekt gelagerte Stoffwindeln hingegen stinken nicht!

Affilate-Link zum Shop Stoffywelt
Gelange hier direkt zum Shop und spare mit dem Rabattcode: WINDELHEXE7563 *Affilate-Link*

Ein riesiger Pluspunkt für Stoffwindeln ist die Auslaufsicherheit. Vielleicht durftest du selbst schon Erfahrungen mit auslaufenden Wegwerfwindeln machen. Befrage doch auch gerne einmal andere Eltern in deinem Umfeld dazu, ob ihre Windeln schon einmal ausgelaufen sind. In den meisten Gruppen von Eltern wirst du nun die schönsten Geschichten hören. Warum ist das so? Im Vergleich zu Stoffwindeln fehlt Wegwerfwindeln ein sehr entscheidendes Detail: Gummibündchen. Sie sorgen dafür, dass selbst flüssiger Stuhl zuverlässig in der Windel gehalten wird. Wegwerfwindeln hingegen bescheren gerne einmal spontanen zusätzlichen Badespaß.

Wegwerfwindel oder Stoffwindel – dazu welche der beiden hübscher aussieht, muss wohl nicht viel gesagt werden. Auch dein Mini wird Spaß daran haben, selbst das Lieblingsmotiv des Tages zu finden.

Das intensivere Beschäftigen mit dem Thema “Wickeln” sorgt sicher auch bei dir dafür, dass die intime Zeit nicht mehr als lästige Pflicht angesehen wird. Wenn Wickeln Freude und gute Laune macht, kann die Bindung nur gestärkt werden.

Achte darauf, Ausscheidungen nicht negativ zu kommentieren. Siehst du das Wickeln als positives Erlebnis, fördert dies auch die gesunde Einstellung deines Babys zu sich selbst und seinem Körper. Es kann sich unbeschwert und in seinem eigenen Tempo hin zur natürlichen Sauberkeit entwickeln.

Zu guter Letzt sind Stoffwindeln sogar noch ein super gutes Polster, wenn dein kleines Wunder mal wieder auf dem Po landet. Nicht selten finden die kleinen Entdecker es nach kurzer Zeit lustig, sich auf dem weichen Stoff fallen zu lassen. Und was ist schöner als glucksendes Babylachen.

Wofür wirst du dich nun entscheiden?

Komm gerne auch in meine Facebook-Gruppe und tausche dich mit mir und anderen Mamas aus. 

Und hier erfährst du, ob eine Stoffwindelberatung sinnvoll ist