Schnelle Hilfe für die zarte Babyhaut
– Was hilft gegen einen wunden Babypo? –

Dieser Blogartikel enthält Affiliate-/Werbelinks, die mit "(*)" gekennzeichnet sind.
So zart und weich die Haut deines kleinen Wunders auch ist, so empfindlich ist sie auch. Gerade im Windelbereich kann es unglaublich schnell zu heftigen Hautreaktionen kommen. Was hilft gegen einen wunden Babypo? Und kann ich nicht irgendetwas tun, um meinem Baby einen schmerzhaften wunden Po zu ersparen? 
 

Was sind die Ursachen für einen wunden Babypo?

Es gibt nicht den einen Grund für Hautirritationen im Windelbereich, sondern ein wunder Babypo kann viele Ursachen haben. 

Windeldermatitis ist eine stark juckende entzündliche Hautkrankheit im Windelbereich. Sie kann deinem Baby heftige brennende Schmerzen bereiten. Neben dem roten Ausschlag kann es zu Schwellungen, Bläschen und sogar offenen Hautstellen kommen. 

Stoffwindelzauber - Mein Online-Kurs für deinen Start mit Stoffwindeln

Vielleicht leidet dein Mini aber auch unter einer Allergie? Es können beispielsweise verschiedene Nahrungsmittel, die Chemikalien der Wegwerfwindeln oder auch dein Waschmittel sein, die dein kleines Wunder nicht verträgt. 

Wie reinigst du den Windelbereich deines Babys? Feuchttücher sind häufig die Schuldigen, wenn es um Hautreizungen geht. 

Ein weiterer typischer Grund für einen roten Babypo ist das Durchbrechen der Zähne.

Hat dein Baby eine Infektion mit Durchfall, kann dieser die empfindliche Haut reizen.

Wie sieht es mit deinem Wickelintervall aus? Gerade wenn sich Stuhlgang in der Windel befindet, ist es wichtig die Windel möglichst umgehend zu wechseln um Reizungen zu vermeiden.

Wickelst du mit Stoffwindeln solltest du in jedem Fall noch einmal einen Blick auf die Lager- und Waschroutine werfen und sicherstellen, dass die Windel richtig sitzt.

Was hilft gegen einen wunden Babypo?

Die Haut deines Babys ist super empfindlich und das gilt ganz besonders für den Windelbereich. Hautreaktionen können sich sehr schnell und heftig zeigen. Mit den passenden Maßnahmen können sie aber glücklicherweise häufig genauso schnell wieder verschwinden. 

Wichtig ist, dass du zunächst einmal die Ursache für den wunden Babypo findest. Lediglich die Auswirkungen zu bekämpfen wird keinen dauerhaften Erfolg bringen. 

Soforthilfe bei wundem Babypo

  • Reinige den Windelbereich gründlich (auch in den Hautfalten) mit einem weichen Waschlappen und trockne ihn gut ab. Dabei solltest du möglichst nicht reiben sondern tupfen.  
  • Lasse dein Baby so oft und lange wie möglich nackig auf einer großen Wickelunterlage (*) strampeln.
  • Verkürze den Wickelintervall auf ca. 1 Stunde. 
  • Lege Heilwolle (nicht bei offenen Stellen!) oder Bouretteseideeinlagen in die Windel.
  • Trage vor dem Schlafen eine dünne Schicht schützende Creme (*) auf. Vergiss bei Stoffwindeln das Windelvlies nicht! 

Außerdem kannst du

  • Muttermilch (pflegt und beruhigt),
  • schwarzen Tee (enthält antibakterielle Gerbstoffe, max. 3 Tage anwenden) oder 
  • Zinksalbe / Zinkoxid (austrocknend und entzündungshemmend)

auf die wunden Stellen geben.

Wann sollte ich bei einem wunden Babypo zum Arzt gehen?

In manchen Fällen hilft das alles leider nicht. Sieht die Haut deines Babys nach 2 Tagen nicht deutlich besser aus oder verschlechtert sich sogar, sollest du unbedingt deinen Kinderarzt um Rat fragen. Eventuell handelt es sich um eine Pilzinfektion, die unbedingt behandelt werden muss. 

Was kann ich tun, damit mein Baby keinen wunden Po bekommt?

Ist es nicht am Besten, wenn der Po deines Babys erst gar nicht wund wird? Auch wenn es leider keine Garantie dafür gibt, kannst du die Chancen doch enorm erhöhen: 

  1. Nutze Stoffwindeln (*) und achte auf die richtige Lager- und Waschroutine.
  2. Finde einen guten Wickelintervall. 
  3. Verzichte auf Feuchttücher.
  4. Reinige den Windelbereich immer gründlich und gleichzeitig vorsichtig. 
  5. Verwende ausschließlich natürliche Pflegeprodukte. (*)
  6. Lass dein Baby immer wieder einmal ohne Windel strampeln. 

“Frau Mama”

Du möchtest noch mehr Infos rund um deine nachhaltige und achtsame Baby- und Kleinkindzeit? Komm in meine kostenlose Facebook-Gruppe und tausche dich mit mir und anderen Mamas aus.  

Ich wünsche euch eine wunderschöne Wickelzeit!

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann lies doch hier weiter: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen